Definition Gesundheit

Im bio-psycho-sozialen Modell bedeutet Gesundheit, die ausreichende Kompetenz des Systems Mensch, beliebige Störungen auf beliebigen Systemebenen selbstregulativ zu bewältigen. Nicht das Fehlen von krankmachenden Viren, Bakterien oder das Nichtvorhandensein von Störungen auf der psycho-sozialen Ebene bedeuten demnach Gesundheit, sondern die Fähigkeit, krankmachende Faktoren, wie Ernährung oder soziale Auseinandersetzungen wirksam zu kontrollieren.

Gesundheit ist also die Fähigkeit, krankmachende Reize zu kontrollieren!

Hier erhalten Sie weitere Infos: http://simplepower.de/lebensthemen/persoenliche-gesundheitsberatung/regus-lipo/stoffwechselwissen/bio-psycho-soziales-modell

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *