Zahl der Krebskranken steigt weiterhin stark

Eine Studie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) kommt zu dem Ergebnis, dass bis 2030 rund 40 Prozent mehr Menschen an Krebs erkranken als derzeit. In den kommenden zwei Jahrzehnten sei gar ein Plus von rund 70 Prozent möglich. Im Jahr 2012 hatte es rund 14 Millionen Neuerkrankte gegeben. Etwa 8,2 Millionen Menschen seinen an Krebs gestorben. In den kommenden zwei Jahrzehnten werde die Zahl der Krebstoten auf bis zu 13 Millionen steigen.

Alles nur eine Frage des Bevölkerungsanstieges und der zunehmenden Lebenserwartung? Und wo bleiben die versprochenen Ergebnisse Jahrzehnte langer und milliardenschwerer Forschung der Pharmaindustrie?

Vielmehr ist es ein emotionaler Tornado, nicht wahrgenommen, nicht gesehen zu werden. Das bedeutet auch, nicht zeigen zu können, was in einem steckt. Die tiefe Überzeugung, nicht richtig und deswegen immer ein Versager zu sein, verhindert, dass man seine Fähigkeiten und Potenziale ausprobiert. Man lebt in einer ständigen Versagensangst und unter einer dauernden seelischen Anspannung. Krebs ist eben nicht nur biochemisch lösbar, sondern vor allem psycho-sozial!

Weitere Infos finden Sie unter „Heilung aus eigener Kraft“ http://simplepower.de/termine/heilung-aus-eigener-kraft/allgemein-heilung-aus-eigener-kraft

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *