Schau mir in die Augen, Baby

Augen sind bekanntlich der Spiegel der Seele. Auch Säuglinge nehmen offenbar solche Signale wahr. Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Neurowissenschaften in Leipzig haben entdeckt, dass schon sieben Monate alte Säuglinge unbewusst auf ängstliche Augen reagieren. Dabei reicht es aus, wenn sie nur das „Weiße“ in den Augen sehen, also die weiße Lederhaut des Augapfels. Schon von frühestem Kindesalter an kann der Mensch demnach die Gefühlslage anderer wahrnehmen.

Frühe Erfahrungen entscheiden über die Stärke unseres Selbstvertrauens: http://simplepower.de/lebensthemen/systemische-beratung-und-therapie/kinder-und-jugend

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *