Darmkrebs: Die glorreichen Fünf

Wer alle fünf gesundheitsfördernden Verhaltensweisen
• Nicht rauchen
• Ein normales Gewicht halten
• Alkohol nur in moderaten Mengen
• Sich gesund ernähren
• Körperlich aktiv sein
in seinem Lebensstil vereint, senkt das Risiko, an Darmkrebs zu erkranken, um 37 Prozent im Vergleich zu Personen, die keinen oder nur einen dieser Verhaltensweisen beherzigen. Das berechneten Wissenschaftler des Deutschen Institus für Ernährungsforschung aufgrund der Daten von mehr als 347.000 Teilnehmern einer europäischen Langzeitstudie (EPIC). Bei vier Maßnahmen sinkt das Risiko um 34 Prozent, bei drei um 21 Prozent. Je mehr Ratschläge man befolgt, desto besser – auch im Hinblick auf andere Risiken wie das einer Herz-Kreislauf-Erkrankung.
Starthilfe in ein gesundes Leben: http://simplepower.de/

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *