„Das geht mir an die Nieren“

Volksweisheiten bzw. Redewendungen wie diese und andere zeigen, dass unsere Organe wirklich mit Emotionen bzw. psychosozialen Stress verbunden sind.

Mitten im Zentrum des Körpers sitzen unsere Nieren. Wie groß ihre Bedeutung für das Leben des Menschen ist, kann man schon daran sehen, welche Aufgaben sie haben: Als Entgiftungsorgane reinigen sie tagtäglich das Blut, bilden Hormone und regulieren auch die Bildung der roten Blutkörperchen im Knochenmark. Und doch hat der Mensch sie nie auf diese ganz praktischen Aufgaben reduziert. Offenbar stehen die Nieren auch für das Innerste, das Fühlen des Menschen. Zum Beispiel lautet ein sehr gebräuchlicher Spruch: „Das geht mir an die Nieren.“

Seit frühester Zeit gelten die Nieren als ein „emotionales Organ“ und sind für Ereignisse gebräuchlich, die Menschen tief berühren oder aufregen. Auch für viele andere Organe gibt es Redewendungen, die „irgendwie“ emotionalen Stress verarbeiten.

Und ganz falsch ist das nicht: Selbst wenn die Nieren nicht primär am psychosozialen Stressgeschehen beteiligt sind, so „erfahren“ sie doch davon. Und zwar auf diesem Wege: Die Nieren werden von unserem autonomen Nervensystem, das zahlreiche lebenswichtige Funktionen des Körpers steuert, informiert. Zuständig dafür ist der Sympathikus, einer der drei Teile dieses Nervensystems, das wir willentlich nicht beeinflussen können. Der Sympathikus aktiviert all diejenigen Funktionen des Körpers, die wir brauchen, um zu kämpfen oder zu fliehen. Somit „weiß“ auch die Niere Bescheid.

Viele langwierig verlaufenden Krankheiten und viele häufig wiederkehrende Erkrankungen, die durch konventionelle Behandlungen oft nur kurzfristig gebessert werden, lassen sich durch eine sorgfältige „Aufarbeitung der psychosozialen Krankheitsgeschichte“ oft dauerhaft bessern oder sogar ganz ausheilen. Zu wissen, was man selbst tun kann, um wieder gesund zu werden, ist wohl die wichtigste Voraussetzung für einen raschen Heilerfolg. Denn es geht immer nur um die Aktivierung der Selbstheilungskräfte unseres Körpers.

Weitere Informationen:  http://simplepower.de/infos-und-mehr/krankheiten-von-a-bis-z

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *