Monatliches Archiv: Dezember 2009

Die soziale Organisation®

Einleitung Eine Organisation ist Ausdruck menschlichen Denkens und Handeln und als solches auch ihren Gesetzen unterworfen – sie wird „gedacht“ und muss fortlaufend den Erfordernissen des Marktes angepasst bzw. „behandelt“ werden – und unterscheidet sich in der Art und Weise,…
Mehr Lesen

Die Soziologie des Selbst & die wirksame Beratung

Die Soziologie des Selbst steht für die Erkenntnis, wie sich heute Menschen selbst und ihre Existenzweisen verstehen, sich aus normativen Anforderungen und Rollenangeboten (Selbstkontrolle und Fremdkontrolle), an denen sie ihr Tun und Lassen orientieren, und sich aus zwischenmenschlichen Beziehungen, die…
Mehr Lesen

Mut

Manch einer, vermutlich heißt er Helmut, mag Unmut ob dieser Zeilen verspüren, er könnte mutmaßen, dass nur purer Übermut oder reine Mutwilligkeit zu dem Beitrag führte, und ihn sogar als Zumutung ansehen. Doch er möge nicht ungemütlich werden, sondern sein…
Mehr Lesen

Liebe deinen Nächsten wie dich selbst

„Liebe deinen Nächsten wie dich selbst“ (Lev19,18) Dieses alttestamentliche Gebot, das Jesus als eines der wichtigsten Gebote wieder aufgreift (Lk10,27), wird in der Sozialisation oft auf den ersten Teil des Satzes reduziert: „Liebe deinen Nächsten!“ Doch die Selbstliebe geht der…
Mehr Lesen

Objektivität

Objektivität ist die Illusion, dass Beobachtungen ohne dem Subjekt gemacht werden können.

DANKE

Ich danke allen, die meine Träume belächelt haben. Sie haben meine Fantasie beflügelt. Ich danke allen, die mich in ihr Schema pressen wollten. Sie haben mich den Wert der Freiheit gelehrt. Ich danke allen, die nicht an mich geglaubt haben….
Mehr Lesen