Monatliches Archiv: April 2012

Lass Dir aus dem Wasser helfen

„Lass Dir aus dem Wasser helfen, sonst wirst Du ertrinken!“ sprach der freundliche Affe und setzte den Fisch behutsam auf den Baum. Im Gegensatz dazu bedeutet systemisches Arbeiten, einen Denkrahmen zu gestalten, in dem es dem Klienten möglich wird, eigene…
Mehr Lesen

Kann man eine Geiselnahme mit Medikamenten beenden?

Alltäglich sind unsere Ärzte, Psychotherapeuten und Psychiater damit konfrontiert, vielfältige Störungen, die sie beobachten, sehr detailliert und sorgfältig zu beschreiben. Sie katalogisierten, systematisierten und klassifizierten körperliche und seelische Auffälligkeiten. Und schließlich erklären und bewerten sie die so beobachteten Phänomene als…
Mehr Lesen

Gesund mit mentaler Selbstregulation

Regus mentalis® ist eine lösungsorientierte Methode der mentalen Selbstregulation bzw. Selbstveränderung, die dazu dient, innere Konflikte und mentale Blockaden aufzulösen. Dazu gehört es auch, die Kopplung mit psychosomatischen Störungen langfristig zu löschen. Ziel von Regus mentalis® ist es, die innere…
Mehr Lesen

Der tiefere Sinn von Kommunikation

Der tiefere Sinn von Kommunikation liegt darin, dass Kommunikation immer zugleich ein zu sich, von sich und über sich kommunizieren ist. Regus mentalis entfaltet sein heilstiftendes Potenzial, endlich von sich zu sprechen und ganz besonders zu sich von sich zu…
Mehr Lesen

"Sei mit mir"

„Seit mit mir“, so lautet die Bitte des gestressten, gestörten Meschen. In die Hand gedrückt aber bekommt ein Rezept für ein Medikament und die Erwartungshaltung des Arztes: „Sei zufrieden damit – mehr kann und will ich dir auch nicht geben.“…
Mehr Lesen