Der Mensch …

Der Mensch ist nicht ein erblich krankes Tier, das sich in der Sackgasse verlaufen hat. Den Menschen ausschließlich von der biologischen Seite zu betrachten greift zu kurz. Das wahre Wesen des Menschen ist seine „geistige Personalität“, die darin gründet, das der Mensch transzendiert ist. Als „geistige Person“ ist der Mensch nicht Teil einer objektiven Biologie, sondern einer subjektiven Wirklichkeit. Damit ist die „geistige Person“ nicht Teil eines morphogenetischen Feldes sondern ist selbst logo-morphisch, das heißt, unser Bewußtsein erschafft Ideen, die in Form kommen.

Unsere subjektive Wirklichkeit ist ein andauernder wechselseitiger Schöpfungsprozess, keine aufgezogene Uhr, die abläuft!
Siehe auch: http://www.simplepower.de/training/einzeltraining.php?=t17

Teile diesen Beitrag. Vielen Dank.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.