30.000 Patienten sterben pro Jahr durch Klinikkeime

Die Infektionsgefahr in Krankenhäusern ist größer als wir es wahrhaben wollen. Eine Anhörung im Gesundheitsausschuss des Bundestages zu einem Gesetzesentwurf für bessere Krankenhaushygiene ergab, dass man von einer „Mindestzahl von 700.000“ Infektionen und 30.000 Toten pro Jahr ausgehen muss.

Teile diesen Beitrag. Vielen Dank.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.