Wer wie ein Mönch lebt ist nicht gesünder

In Bangkok hat die Behörde für Gesundheitsförderung an 246 budhistischen Mönchen festgestellt: Fast jeder Zweite leidet an Übergewicht, Diabetes, Magengeschwüren und Allergien.
Wie soll man auch Erleuchtung finden, wenn man bei Sonnenaufgang mit Opferschale um Nahrung bettelt und ab mittags bis zum nächsten Morgengrauen fasten muss?
Unsere tägliche Ernährung ist die wichtigste Grundlage für unsere körperliche, seelische und geistige Gesundheit. Die Basis dafür sind Lebensmittel, die lebenswichtige organische Vitalstoffe, wie Vitamine, Mineralien und Spurenelemente enthalten und für das normale Funktionieren unseres Körpers unverzichtbar sind. Nährstoffe sind ein Teil von uns. Ohne sie ist kein Leben möglich.

Teile diesen Beitrag. Vielen Dank.

1 Kommentar

  1. Karin Pilz

    Welch Weisheit in deinen Worten!

    Ein Teil meiner Arbeit als Vitamin-Coach ist es, das Wissen um die Wichtigkeit von guten, natürlichen Nährstoffen in die Köpfe der Menschen zu bringen.

    Erst dann kann ich Ihnen mit einer einfach Lösung zu mehr Gesundheit verhelfen.

    Vitale Grüße
    Karin

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.