Medizinische Studien – Viel Aufwand, wenig Nutzen

Als der Krebs bei A. Liberati im Jahr 2011 zurückkehrte, schaute er in eine Datenbank mit klinischen Studien. Er gab den Begriff „Multiple Myeloma“ ein und stieß auf 1.384 Studien zu seinem Krebs, der blutbildende Zellen verdrängt. Nur 58 Studien untersuchten, ob eine Therapie die Chance auf ein längeres Leben erhöht. Kein Studie verglich direkt Medikamente und Heilungsstrategie.
Der britische Gesundheitsforscher Sir Iain Chamers stellte bereits vor einigen Jahren die These auf, das 85 Prozent der Investitionen in der biomedizinischen Forschung verschwendet seien. Vielversprechende Funde führen nicht zu besseren Behandlungen. „Wir haben eine exponentielle Zunahme an Studien, die keiner mehr überblicken kann.“
A. Liberati starb 2012.

Heilung aus eigener Kraft: http://simplepower.de/termine/heilung-aus-eigener-kraft/allgemein-heilung-aus-eigener-kraft

Teile diesen Beitrag. Vielen Dank.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.