Im Hier und Jetzt leben – Top oder Flop?

Um dem Pein möglicher Enttäuschungen zu entgehen, könnte man ja auch zu folgender Überzeugung kommen: „Wenn ich mir von der Zukunft wenig erhoffe, kann ich nicht enttäuscht werden“.
Das ist jedoch ein Enttäuschungsprohylaxe, die nicht funktionieren kann, da der Mensch im Unterschied zum Tier kein Gegenwartswesen ist, sondern eine Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft hat.
Den Menschen auf die Stunde im Hier und Jetzt fixieren zu wollen, heißt ihn gegen sein Wesen zu impfen. Einzig dieser jeweiligen Stunde zu gehören, würde unser Leben auf ein „Dauerprovisorium“ reduzieren.

Teile diesen Beitrag. Vielen Dank.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.