Das Geheimnis einer guten Partnerschaft

Leicht sind Schilderungen über den Ehebruch zu finden, schwer dagegen Schilderungen von glücklichen real existierenden Partnerschaften. Entweder gibt es sie nicht, oder – weil irgendwie langweilig – kein geeigneter Gegenstand publikumswirksamer Aufmerksamkeit.

Doch es gibt genügend Anlass über das Geheimnis einer guten und dauerhaften Partnerschaft zu sprechen: Trotz der bekannten Zahlen über Scheidung und des Geredes über Krise der Ehe lebten noch niemals in der Geschichte der Menschheit so viele Menschen mit ein und demselben Partner so lange zusammen wie heute. Wie gelingt es den Menschen, ein schnarchendes, schlechtgelauntes Wesen, das nicht nur sein Inneres, sondern – noch schlimmer- sein Äußeres verändert hat, dauerhaft zu lieben? Wie gelingt es, alle wirklich ernsthaften Hindernisse und auch die Ebbezeiten einer Partnerschaft immer und immer wieder zu überwinden? Welche Geheimnisse verbergen sich hinter der Dauerhaftigkeit einer Partnerschaft, die kaum noch Ähnlichkeit mit ihrer ursprünglichen Gestalt hat?

Dauerhafte Probleme
Sich einen dauerhaften Partner auszusuchen heißt, sich ein paar dauerhafte Probleme auszusuchen. Es zeigt sich, dass die Mehrheit der Paare ihre Konflikte nie löst. Aber für das Geheimnis einer guten Partnerschaft ist es gar nicht entscheidend, ob man Konflikte oder Probleme löst, sondern wie man sie – wenn auch meist vergeblich – zu lösen versucht. Die Lösung von Problemen in der Partnerschaft oder sogar in Paartherapien wird stark überschätzt oder ist sogar eine Illusion. Einigermaßen glückliche Paare versuchen, ihren Schwierigkeiten nicht durch Verletzungen und Verächtlichmachung zu begegnen, sondern mit Humor, Ablenkung, Respekt.

Lesen Sie weiter unter http://www.simplepower.de/gutzuwissen/index.php?=t20

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.