Stress ist ansteckend

Wissenschaftler haben gezeigt, dass es bereits ausreichen kann, eine andere Person in einer Stresssituation zu sehen, damit der eigene Körper Stresshormone ausschüttet.
Eine fatale Entdeckung, denn Stress ist mittlerweile Gesundheitsräuber Nr. 1. Selbst wer ein relativ entspanntes Leben führt, kommt demnach in Stress, wenn er verstärkt Kontakt zu gestressten Personen, zum Beispiel bei der Arbeit oder in der Freizeit und Familie, hat.

Teile diesen Beitrag. Vielen Dank.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.