Wahrnehmung ist eine Erfindung …

Wahrnehmung ist eine Erfindung, kein Entdecken.
Unsere Sinnesorgane können nur Quantitäten wahrnehmen. Erst unsere Interpretation macht aus der Quantität eine Qualität und führt damit in eine Selbstorganisation. Dabei dürfen wir zunächst nicht die Intelligenz der einzelnen Systeme übersehen. Die Honigbiene interpretiert die Blume anders als der Mensch; ebenso die Schlange, die Fledermaus usw.
Zurück zum System Mensch: Seine Interpretation zu der wahrgenommenen Quantität führt Körper, Seele und Geist in bestimmte Zustände (Qualitäten). Wenn unser Körper oder unsere Seele krank ist, dann ist das nichts anderes als ein erfundenes Kondensat (Qualität) unserer geistigen Interpretation zu etwas bewusst oder unbewusst Wahrgenommenen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.