Magnesium – Ausweg aus der Stressfalle

In stressigen Situationen verbraucht der Körper mehr Vitamine und Mineralstoffe, um den hohen Anforderungen gewachsen zu sein. Insbesondere Magnesium spielt in diesem Zusammenhang eine zentrale Rolle: Stresshormone, wie das Adrenalin, verursachen teils erhebliche Verluste an Magnesium, so dass sich leicht ein Mangel einschleichen kann. Das Defizit an Magnesium fördert wiederum Stress und seine gesundheitlichen Folgen: Magnesiummangel potenziert die Freisetzung und Toxizität von Adrenalin. Gleichzeitig wird das Herz anfälliger für stressbedingte Schäden. Die Einnahme eines Magnesium-Präparats kann daher helfen, die Stressresistenz zu verbessern, Nervosität und Unruhe zu lindern und sich vor negativen Stress-Folgen zu schützen. Informieren Sie sich in der Apotheke über ein für Sie passendes Magnesium-Präparat.

Teile diesen Beitrag. Vielen Dank.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.